Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge

Christus spricht:
Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.

Matthäusevangelium, Kapitel 25, Vers 35

Uns bewegt das Schicksal der Menschen, die bei uns in Deutschland Zuflucht suchen vor Verfolgung, Krieg und Gewalt.
In unserer Gemeinde selbst gibt es keine große Notaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Die Stadt Hagen hat aber etliche Wohnungen in Vorhalle angemietet in denen registrierte Asylberwerberinnen und Asylbewerber wohnen. Darunter sind auch Familien mit Kindern.
Wenn Sie den Menschen, die hier zu uns nach Vorhalle ziehen, konkret helfen möchten, wenden Sie sich doch bitte an Pfarrerin Hayungs

Zusammen mit Gemeinden, der Stadt und Wohlfahrtsverbänden, aber auch Engagierten vor Ort, koordiniert die Freiwilligenzentrale Hagen Angebote, Fortbildungen und Austausch für Menschen, die sich für Flüchtlinge engagieren. In Vorhalle wird ein Patenprogramm aufgebaut. Für eine Übersicht der Angebote klicken  Sie hier. Für Anregungen und Rückfragen steht die Freiwilligenzentrale gern auch per E-Mail (fluechtlingshilfe(at)fzhagen.de) oder per Telefon (02331 184170) zur Verfügung

Es gibt in unserer Region darüber hinaus viele Möglichkeiten, sich zu engagieren.
In unserem Gestaltungsraum der Kirchenkreise Schwelm, Hagen und Hattingen-Witten gibt es dazu eine eigene Homepageseite. Klicken Sie dafür hier.

Außerdem hat die Stadt Hagen Informationen zum Engagement in unserer Stadt in hilfreicher Weise aufgeführt. Sie finden die Homepage hier.

Jede und jeder von uns kann etwas tun. Sein Sie dabei!