Es ist Pfingsten. Das ist der Tag, wo die Kirche quasi Geburtstag feiert. Gottes Geistkraft wirkt in der Welt und vor allem in den Menschen, gerade wenn Jesus nicht mehr greifbar unter uns ist. Gottes Geistkraft hat damit zu tun, dass Menschen Feuer und Flamme sind. Und weil außerdem Liebe und Leidenschaft eine Rolle spielen, ist die Farbe von Pfingsten ROT. Pfarrerin Frauke Hayungs hat  Konfis und andere Gemeindeglieder gebeten, Fotos von was Rotem zu machen. Und das hier ist dabei rausgekommen. #wirsehenpfingstrot 

Frohe Pfingsten!!!

Kindergottesdienst per Zoom-Konferenz

Die Kinder vom Kindergottesdienstes haben sich per Zoom getroffen. Die Hände wollen wir vor dem Gemeindehaus in den Baum hängen. Schauen Sie doch mal vorbei, ob Sie sie entdecken.

Auf dem Weg zur Vereinigung: Alternative zur Gemeindeversammlung

Liebe Gemeindeglieder der Ev. Kirchengemeinde Vorhalle,

unsere Gemeinde und die anderen vier evangelischen Kirchengemeinden des Hagener Nordens, die Friedens-Kirchengemeinde, die Jakobus-Kirchengemeinde, die Melanchthon-Kirchengemeinde und die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, möchten sich zum 1.1.2021 vereinigen. Sie haben dazu bereits vom Presbyterium und aus zwei Sondergemeindebriefen Informationen bekommen. Die Infos können Sie auch auf unserer Internetseite einsehen, klicken Sie dazu HIER.
Wegen der Corona-Pandemie können wir im Moment keine Gemeindeversammlung abhalten. Hier ist üblicherweise Raum für Rückfragen, Anmerkungen oder Hinweise zu geplanten Veränderungen. Dies ist nun auf anderen Wegen möglich. Wenn Sie Rückmeldung zum Vorhaben der Vereinigung geben oder noch fehlende Informationen erfragen möchten: Schreiben Sie bitte an das  Gemeindebüro, per E-Mail oderBrief (Vorhaller Str. 27, infodontospamme@gowaway.kreuzkirche-vorhalle.de), oder rufen Sie Pfarrerin Hayungs an. Dies ist bis zum 2. Juni 2020 möglich.

Ab dem 10. Mai 2020 gibt es Gottesdienste in der Kreuzkirche

wir können wieder in der Kreuzkirche Gottesdienst feiern. Das tun wir mit viel Rücksichtnahme aufeinander.

Dort wird manches anders sein, als Sie es bisher gewohnt sind. Ich schildere Ihnen die Maßnahmen aber bereits jetzt, damit Sie sich darauf vorbereiten können:

  • Wir bereiten in der Kreuzkirche alles Notwendige vor.
  • Wir rücken die Bänke so zusammen, dass in jeder dritten Bank an den Bankenden Sitzplätze sind, die zu allen Seiten mindestens 1,5 Meter Abstand haben. Dort kann immer eine Person sitzen, an manchen Stellen auch zwei Personen nebeneinander.  Insgesamt können so in der Kreuzkirche 30 Menschen (maximal 45, wenn die Zweiersitze genutzt werden) zusammen Gottesdienst feiern. Die Emporen dürfen nicht genutzt werden.
  • Sie werden gebeten, in der Kirche einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Bitte bringen Sie ihn doch von Zuhause mit. Sollten Sie ihn vergessen haben, werden wir auch einige in der Kirche vorhalten.
  • Wir stellen Handdesinfektionsmittel bereit und bitten Sie sich, beim Hineingehen die Hände zu desinfizieren.
  • Außerdem bitten wir Sie, sich in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen. Diese wird einen Monat lang aufbewahrt, falls es eine Kontaktrückverfolgung geben muss. Danach werden wir sie selbstverständlich vernichten.
  • Singen ist leider nicht erlaubt, weil dabei zu viele Aerosole in die Luft gelangen. Die*der Liturg*in darf aber, da zum Altarraum genügen Abstand ist, stellvertretend für Sie singen und Sie sind eingeladen mitzusummen.
  • Insgesamt werden wir aufeinander achten, so dass auch beim Hinein- und Hinausgehen jederzeit der Hygieneabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.
  •  Die Feier des Abendmahls ist zunächst bis Ende Mai ausgesetzt, danach werden wir weiterschauen.

Bitte achten Sie auf sich und fragen sich, was für Sie gut und passend ist. Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören oder sich mit dem Gedanken, in der Kirche Gottesdienst zu feiern, unwohl fühlen, ermutigen wir Sie, gerne die Angebote auf unserer Homepage oder im Radio und Fernsehn zu nutzen.

Für seelsorgliche Gespräche ist Pfarrerin Hayungs telefonisch erreichbar (02331 5994185). 

 

Bis zu den Sommerferien keine Veranstaltungen im Gemeindehaus wegen Corona-Pandemie

Liebe Gemeindeglieder,

die Corona-Krise beschäftigt auch unsere Gemeinde sehr. Zum Schutz unserer ehrenamtlichen Mitarbeitenden und der vielen Gemeindeglieder ü60 haben wir alle Veranstaltungen im Gemeindehaus, zunächst bis zu den Sommerferien, abgesagt. ☹️

D.h. es finden bis auf Weiteres keine Gruppen und Kreise und keine anderen Veranstaltungen statt. Sobald es Änderungen gibt, werden wir Sie darüber informieren. Ich selbst mache zur Zeit keine Besuche und führe auch Treuergespräche in der Regel per Telefon.

Passen Sie gut auf einander auf, helfen Sie einander in ihrer Nachbarschaft, z.B. mit Besorgungen für ältere Mitmenschen oder indem Sie sich gegenseitig anrufen, und halten Sie - ohne in Panik zu verfallen - Abstand und Hygienevorsicht ein.

Wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt oder wenn Sie seelsorgliche Anliegen haben, rufen Sie mich ruhig an:  (02331 5994185). Ich nehme mir gerne Zeit für ein Telefonat. Wenn ich gerade nicht persönlich ans Telefon gehen kann, kann mein AB Ihre Telefonnummer aufnehmen, ich rufe dann zurück.

Unsere Superintendentin, Verena Schmidt, hat das Bibelwort aus dem Timotheusbrief in Erinnerung gerufen:

"Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit."

In diesem Sinne herzliche Grüße,

Ihre Pfarrerin Frauke Hayungs

PS: Weitere geistliche und informative Impulse zur Corona Krise die nicht mehr auf die Startseite gepasst haben, finden Sie wenn Sie HIER KLICKEN.

 

 

Liebe Gemeindeglieder, 
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite, 

wir freuen uns, dass Sie sich für die Evangelische Kirchengemeinde Vorhalle interessieren. Wir selbst haben Freude an unserer Gemeinde und hoffen dass es Ihnen auch so ergeht.

Falls Sie Fragen haben, die über die Informationen unserer Homepage hinausgehen, stehen Ihnen die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner unserer Kirchengemeinde gerne zur Verfügung. 

Viel Spaß mit unserer Seite,
Ihr

Presbyterium

Predigt zum Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

Am Sonntag ist Pfingsten. Das ist der Tag, wo die Kirche quasi Geburtstag feiert. Gottes Geistkraft wirkt in der Welt und vor allem in den Menschen, auch wenn Jesus nicht mehr in Fleisch und Blut unter uns ist. Es gibt dazu eine Geschichte in der Bibel (Apostelgeschichte 2), wo Gottes Geisteskraft zu den Jünger*innen kommt. Lesen Sie doch mal in Ihrer Bibel nach. Weil die Geistkraft damit zu tun hat, dass man Feuer und Flamme ist, und weil auch Liebe und Leidenschaft eine Rolle spielen, ist die Farbe, die zu Pfingsten gehört, ROT. Außerdem hat Pfingsten auch was mit Mut zu tun. Pfarrer Thorsten Maruschke hat zur Pfingstgeschichte aus der Apostelgeschichte 2 eine Predigt geschrieben, die Sie zum Lesen herunterladen können. Klicken Sie doch einfach auf das Bild. Und wenn Sie HIER klicken, können Sie Pfarrer Maruschke auch hören. Ihnen ein begeisterndes Pfingstfest!

Die Predigten der letzten Sonntage finden Sie HIER.

Vater unser

Jeden Tag um 12 Uhr läuten die Glocken. Sie laden ein zum Gebet. Wenn Sie mögen, beten Sie doch das Vater Unser mit. Beim Klicken auf das Bild werden Sie zu einem Video aus unserer Kreuzkirche mit gesprochenem Vater Unser weitergeleitet.

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
Dein Reich Komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliche Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit,
Amen

Unsere Konfis haben sich am Samstag im Internet getroffen und gemeinsam über den Psalm 23 gesprochen. Sie haben eine Kollage erstellt, die Sie hier sehen können. Psalm 23, einer der bekanntesten Texte der Bibel, voll Lebensweisheit, Gottvertrauen und Zuversicht:

Der HERR ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße
um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch
im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl
und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit
werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben
im Hause des HERRN immerdar.

Tischabendmahl zuhause

Das Abendmahl erinnert an das letzte Abendmahl Jesu am Tag vor seiner Hinrichtung. Am Gründonnerstag erinnern wir uns daran. Nun ist es in diesem Jahr nicht möglich, gemeinsam in der Kirche zu feiern. Aber  christliche Abendmahlsgemeinschaft ist auch jetzt möglich. Wenn Sie auf das Bild klicken finden Sie eine Liturgie, wie Sie Abendmahl bei sich zuhause feiern können. Pfarrerin Frauke Hayungs hat sie  eingesprochen und ein Lied vorweggesungen. Wenn Sie HIER KLICKEN höre Sie die Audio-Datei. Sie können das Abendmahl bei Ihrem ganz normalen Abendessen feiern. Sie brauchen lediglich Brot und ein Glas Wein oder Saft. Wir vertrauen darauf, dass Jesus Christus Gastgeber des Abendmahls ist. Zugleich lässt er sich einladen, auch von uns.

Andachts-Telefon

Notfall-Einkaufshilfe

Sollten Sie in nicht Einkaufen können und in Ihrer Nachbar- und Verwandschaft keine Hilfe finden, haben wir einen Notfallplan. Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern der Ansicht.

Aktuelle Termine

Montag, 1.06.2020 19.00 Uhr
BIS AUF WEITERES ABGESAGT Chorprobe

Hagen: Evangelisches Gemeindehaus Vorhalle - Saal Sieglinde Voit

Mittwoch, 3.06.2020 15.00 Uhr
ABGESAGT Frauentreff

Hagen: Evangelisches Gemeindehaus Vorhalle - Saal Brigitte Büscher

Mittwoch, 3.06.2020 16.30 Uhr
BIS AUF WEITERES ABGESAGT BMC Jugendgruppe Vorhalle

Hagen: Evangelisches Gemeindehaus Vorhalle - Jugendraum Thomas Schickhaus

Donnerstag, 4.06.2020 17.00 Uhr
BIS AUF WEITERES ABGESAGT Flötenkreis

Hagen: Evangelisches Gemeindehaus Vorhalle - Saal Herr Reiter

Meldungen aus der Landeskirche

29.05.2020

Kirchenkreis Recklinghausen: Nominierungen für die Nachfolge von Katrin Göckenjan-Wessel

28.05.2020

Waffenexporte aus Deutschland um 65 Prozent gestiegen

27.05.2020

2. bis 6. Juni 2020 im WDR-Radio: Morgenandachten mit Präses Kurschus

25.05.2020

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sommer 2020: Erstes online juenger-BarCamp des Amtes für Jugendarbeit

23.05.2020

Der Kirchenkreis Herford wählt am 19. August einen neuen Superintendenten